Berliner Landesverband der Vertriebenen e.V.
Berliner Landesverband der Vertriebenen e.V.
Home
Wer wir sind
Was wir wollen
Heimatvertriebene
Landsmannschaften
Soziale Beratung
Sprechzeiten
Migrationsberatung
Integrationsprojekt
Seniorenprojekt
Jugendprojekt
Flucht und Vertreibung
Termine und Aktuelles
Dokumente
Kontakt und Impressum


Seniorenprojekt „TREFFPUNKT 58+” im Bezirk Spandau

Laufzeit des Projekts:

November 2009 bis Oktober 2012

Zielgruppe:

Spätaussiedler, Zuwanderer aus Osteuropa und andere Migranten ab 58 Jahre

Projektziele:

Beratung und Begleitung älterer Migranten, insbesondere Spätaussiedler und Zuwanderer aus Osteuropa über 58 Jahre zu Behörden, Fach- und Regeldiensten und sonstigen Einrichtungen

Projektinhalte:

Hilfe bei der Bewältigung von Alltagsproblemen älterer Migranten und Senioren
Begleitung der Hilfe suchenden Menschen zu unterschiedliche Einrichtungen (Behördengänge, Begleitung zum Arzt, zur Apotheke oder Krankenkasse)

Maßnahmen:

Umfassende Informationsvermittlung über das „Alt werden in Deutschland”
Deutschunterricht
Handarbeitskreis
Spielenachmittage
Sing- / Tanzbegegnungen
Lese- / Literaturabende
Wanderungen in Berlin und Umgebung
Ausflüge in andere Städte

Wirkung und Erfolge:

Positive Aufnahme der Angebote
Stärkung des Integrationswillens, Aktivierung der Eigeninitiative und des Ehrenamtes
Schaffung von Begegnungen und Kommunikationsmöglichkeiten mit interessierten einheimischen Senioren
Senioren arbeiten selbst aktiv mit

Vernetzung:

Kooperation und Vernetzung mit Trägern der offenen Altenarbeit, unter Einbindung von Seniorenbeiräten und der Migrantenorganisationen mit dem Ziel der Heranführung an die vorhandenen Angebote der Altenhilfe und der wechselseitigen interkulturellen Öffnung

Schwerpunkte:

Begegnung
Freizeitgestaltung
Ältere Migranten
Kultur

Kurzbeschreibung:

Die gestiegene Lebenserwartung der Menschen ist im Allgemeinen mit einem Gewinn an aktiv nutzbaren Jahren verbunden. Damit diese Zeit tatsächlich von den Senioren/ -innen zu ihrem Vorteil genutzt werden kann, benötigen sie Angebote und Anregungen an altersgerechten Aktivitäten. Für die Erhaltung von Selbstständigkeit und der aktiven Teilhabe am sozialen Leben sind verschiedene Angebote für den Innen- und Außenbereich besonders geeignet.
Das Projekt „TREFFPUNKT 58+” wird die Bedürfnisse der älteren Migranten aufgreifen, darauf eingehen, ihnen Programme, Informationen und Hilfsangebote unterbreiten, die sie in ihre Umgebung einbinden, ihnen helfen den Alltag zu gestalten und ihnen kleine Highlights im Leben anbieten, wie einen Ausflug, einen Tanzabend, einen Kinobesuch oder Leseabend. Denn das Leben dieser Menschen in Deutschland soll sich nicht auf Isolation und Passivität beschränken, sondern Kommunikation, Teilhabe und Aktivitäten beinhalten, die das Leben schöner, fröhlicher und positiver machen und damit auch positiv auf die Integration wirken.

Gefördert aus Mitteln des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge

- Der Vorstand des Berliner Landesverbandes der Vertriebenen e.V.



nach oben

Berliner Landesverband der Vertriebenen e.V.
info@bdv-bln.de